Anwohner gegen verwahrloste Spielplätze

Rund 120.000 Spielplätze gibt es im Land. Eine stolze Zahl, möchte man meinen. Doch Zustand und Ausstattung sind oft schlecht. Nachbarn schreiten zur Tat.

Viele Spielplätze in Deutschland verwahrlosen. Bei einem Drittel der öffentlichen Spielplätze bleiben die nötigen Sanierungen aus – so eine Studie des Deutschen Kinderhilfswerks (DHKW). Statt der erforderlichen Reparaturen werden kaputte Spielgeräte aus Sicherheitsgründen abgebaut. Sehr zum Leidwesen von Eltern und Kindern. Sie beklagen ohnehin, dass Spielplätze oft viel zu wenig Abwechslung bieten.

Am Ball bleiben!

Freiflächen und Spielmöglichkeiten für Kinder fallen zunehmend der baulichen Verdichtung in Städten zum Opfer. Selbst in ländlichen Regionen wird Kindern das Spielen oft wegen maroder Geräte verwehrt. Damit werden Kinder der Möglichkeit beraubt, sicher zu toben und Bewegungsabläufe gemeinsam mit anderen spielerisch zu lernen. „Viele Gemeinden sehen tatenlos zu, wie diese Flächen verwahrlosen“, kritisiert Erdtrud Mühlens vom Netzwerk Nachbarschaft. „Sie sollten die Eigeninitiative von Anwohnern dankbar aufgreifen und tatkräftig unterstützen.“ Kostenlose Checklisten des bundesweiten Aktionsbündnisses liefern Nachbarn für ihre Aktionen wichtige Praxishilfen.

Mehr Spielplätze für Jung und Alt!

Netzwerk Nachbarschaft zeichnet Initiativen von Anwohnern aus, die sich für den Erhalt und den Neubau von Spielplätzen stark machen und Patenschaften organisieren.
So wurde auch der Nachbarschaftsverein „Am Loh“ im nordrhein-westfälischen Wetter ausgezeichnet. Als dort die Anwohner von den Plänen der Gemeinde erfuhren, ihren Spielplatz aus Budgetgründen abzureißen, übernahmen sie die Regie und verhinderten den Abriss. Durch ihr Engagement halfen sie die Kosten für die Modernisierung und Pflege zu reduzieren. Heute veranstalten die Nachbarn regelmäßig bunte Feste und sammeln für den Erhalt ihres Spielplatzes. Im niedersächsischen Stiepelse bauten die Anwohner der Elbstraße mit viel Eigeninitiative und finanzieller Unterstützung durch Sponsoren einen neuen Mehrgenerationen-Spielplatz – direkt am Deich. Das Baugrundstück stellte die Gemeinde. Die Anwohner in der hessischen Stadt Lich gestalteten einen Bürgerpark für alle Generationen – mit Fitness-Geräten für Senioren, Rollatorbänken, Riesenschaukel und Skaterbahn. Ausgezeichnet wurde ebenfalls die Nachbar-Initiative „Gemeinsam für Altenglan“ in Rheinland-Pfalz. Hier machten Eltern und Kinder gemeinsame Sache und sind heute zu Recht mächtig stolz auf ihren „Piratentreffpunkt“.

Engagement belohnen lassen

Nachbarschaften, die sich aktiv für den Erhalt, die Modernisierung oder den Bau von Spielorten einsetzen, können jetzt gewinnen! Noch bis zum 31. Oktober läuft die Bewerbungsfrist für den diesjährigen Wettbewerb „Die schönsten Nachbarschaftsaktionen 2018“.

(2.795 Zeichen)

Netzwerk Nachbarschaft wurde 2004 als bundesweite Community für Nachbarschaften gegründet, die ein generationengerechtes, multikulturelles und familienfreundliches Miteinander in ihrem Wohnumfeld aktiv fördern. Heute umfasst das Netzwerk 2.800 Nachbarschafts-Initiativen. Alljährlich zeichnet die Jury von Netzwerk Nachbarschaft wegweisende Projekte von und für NachbarInnen aus und berät deren nachhaltigen Ausbau. Netzwerk Nachbarschaft steht unter der Schirmherrschaft von Bundesministerin Dr. Franziska Giffey. Alle Landessozialminister unterstützen das Netzwerk als Paten.

* Nutzungsbedingungen für das Bild
Netzwerk Nachbarschaft gewährt Ihnen das nicht exklusive und nicht übertragbare Recht, das Bild in dieser Pressemitteilung zu nutzen. Die Bildquelle "Roland Scheitz /Netzwerk Nachbarschaft" ist bei jeder Verwendung zu nennen. Das Nutzungsrecht ist zeitlich auf ein Jahr beschränkt. Netzwerk Nachbarschaft behält sich das Recht vor, aus wichtigem Grund das Nutzungsrecht zu widerrufen.


2018-10-02 11:06
Neuesten nachrichten aus Aktuelle Nachrichten Online
gestern 08:57 Fünf unvergessliche Camping-Reiseziele für die Nebensaison
Neuesten nachrichten aus Germany
heute 08:34 Watzke: "Favre benötigt keinen Berater"
heute 08:34 Britische Regierung will junger IS-Anhängerin Staatsbürgerschaft entziehen
heute 08:34 Klöckner setzt gegen Lebensmittelverschwendung auch auf intelligente Verpackungen
heute 08:34 Grüne fordern Nachbesserungen am Gesetz zur Stärkung des Pflegepersonals
heute 08:34 Nagelsmann: Gehe auch wegen Rangnick zu Leipzig
heute 08:34 Klöckner setzt gegen Lebensmittelverschwendung auch auf intelligente Verpackungen
heute 08:34 Juncker: Orbans Fidesz-Partei soll EVP verlassen
heute 08:31 Öl Rohstoffe International Ölpreise halten sich auf hohem Niveau
heute 08:31 Notfälle Wetter Schweiz Lawinenabgang: Suche nach Verschütteten ohne Erfolg
heute 08:31 Razzia in Seoul Ermittler durchsuchen Hyundai-Büro
heute 08:31 Festgefahrene Brexit-Gespräche Außenminister Hunt nimmt Berlin in die Pflicht
heute 08:31 Bauvorhaben im Schienennetz Bahn plant zeitgleich bis zu 800 Baustellen
heute 08:31 Arbeiten am Bahnnetz 800 Baustellen gleichzeitig
heute 08:28 Weniger Wachstum in China Japans Exporte brechen ein
heute 08:28 Gescheiterte Beziehung Lady Gaga und ihr Verlobter haben sich getrennt
heute 08:28 Roger Waters Ex-Pink-Floyd-Sänger kritisiert Benefizkonzert für Venezolaner
heute 08:28 Michalsky über seinen Freund Lagerfeld "Karl, das war zu früh!"
heute 08:25 Nullnummer weckt große Hoffnung
heute 08:19 Gesundheitskonzerne Fresenius und FMC erhöhen die Dividende
heute 08:19 Keine Angst vor der digitalen Identität
heute 08:19 Fresenius, Telefonica, Air France Die Quartalszahlen des Tages
heute 08:19 Kunden brauchen Geduld 800 Baustellen gleichzeitig bei der Deutschen Bahn
heute 08:19 Ausfuhren Autos sind „Deutschlands wichtigste Exportgüter“
heute 08:19 Für mehr Profitabilität Vapiano prüft Standortschließungen
heute 08:13 Champions League : Klopp kurz verärgert über Kovac: "Wie ein Ochs vor dem Berg"
heute 08:13 Champions League : Im Rückspiel müssen die Bayern ein wenig großartiger werden
heute 08:13 AfD gegen Senatskanzlei Berlin : Richter entscheiden über Müller-Tweet
heute 08:13 Newsblog zum Stromausfall in Berlin : Unterricht oder kein Unterricht? Informationschaos an den Schulen
heute 07:49 Kingstons WWE-Märchen geht weiter
heute 07:49 Barca verzweifelt an Lyons Bollwerk
heute 07:43 So will die Bahn trotz Baustellen-Flut pünktlicher werden
heute 07:43 Gewerkschaften fordern mehr Wertschätzung für Lehrer – auch finanziell
heute 07:43 „Geißel des antijüdischen Rassismus“ – Weitere Labour-Abgeordnete verlässt Partei
heute 07:43 Henkel-Chef Van Bylen steht vor seiner größten Bewährungsprobe
heute 07:43 Deutsche Städte nutzen ihr Vorkaufsrecht, um bezahlbaren Wohnraum zu schaffen
heute 07:43 So will die Bahn trotz Baustellen-Flut pünktlicher werden
heute 07:43 An der Realität vorbei
heute 07:31 Bayern zufrieden aber nicht euphorisch: "Ergebnis nicht gefahrlos"
heute 07:31 Draisaitl glänzt, Oilers erneut geschlagen
heute 07:31 Rekord im US-Sport: MLB-Star Machado winkt 300-Millionen-Vertrag
heute 07:29 Dienstleistungen Deutschland Umfrage: Putzjobs oft wenig anerkannt
heute 07:29 EU Großbritannien Europa Nächste Runde im Brexit-Drama: May kommt wieder nach Brüssel
heute 07:28 "Nicht als Halskette tragen" Meteorit auf Kuba strahlt radioaktiv
heute 07:28 Trennung vom Verlobten Lady Gaga ist wieder Single
heute 07:28 Kirchliches Krankenhaus Chefarztkündigung wegen Wiederheirat?
heute 07:28 Eine letzte Ehre für SLC und SL? Mercedes bietet Ausgefallenes für Frischluftfreunde
heute 07:28 Alt, radikal, US-Präsident? Sanders beschwört die "Revolution"
heute 07:28 Trump-Dekret für Space Force Krieg der Sterne
heute 07:25 Drei Thesen zur Champions League Liverpool bleibt Favorit gegen die Bayern
heute 07:25 Drohende Verspätungen Bahn will an bis zu 800 Stellen gleichzeitig bauen
Verfolgen Sie alle Nachrichten aus Deutchland auf Facebook