Aktuelle Nachrichten Online

Deutsche Welle

Maduro und sein Minister-Karussell
Kurz nach dem massiven Stromausfall in Venezuela verkündet Staatspräsident Nicolás Maduro "tief greifende Umstrukturierungen" und fordert alle seine Minister zum Rücktritt auf. Der Zeitpunkt lässt viele Fragen offen. ...
heute 08:28 open_in_new
Moskau und Belgrad bald keine Freunde mehr?
In Serbien wachsen die Proteste gegen Staatspräsident Aleksandar Vucic. Die Unruhen sorgen für Stirnrunzeln bei russischen Politikern. Serbien ist traditionell mit Russland eng verbunden. Aus Moskau Juri Rescheto. ...
heute 04:16 open_in_new
DFB-Team: Junge Wilde in ungewohnter Rolle
Der Auftakt ins Länderspieljahr 2019 bedeutet einen Umbruch: Drei Weltmeister aussortiert, nun müssen jüngere Spieler mehr Verantwortung übernehmen. Besonders von den Kreativen Sané und Brandt wird viel erwartet. ...
heute 02:10 open_in_new
UNESCO beklagt weltweiten Wassermangel

Fakt ist: Menschen, die aufgrund ihres Geschlechts, Alters oder ihrer ethnischen, religiösen sowie sprachlichen Identität benachteiligt sind, haben seltener Zugang zu sauberem Wasser und sanitären Anlagen. Wie es in dem in Genf vorgestellten Weltwasserbericht heißt, kann mehr als die ...

heute 01:07 open_in_new
Merkel: "Langsam habe ich mich eingearbeitet"
In Berlin mögen manche die Kanzlerdämmerung heraufbeschwören, doch beim Bürgerdialog ist Angela Merkel ganz entspannt. Die Mehrheit der Deutschen sagt: Merkel soll bis 2021 bleiben. Marina Strauß aus Bremerhaven. ...
heute 23:01 open_in_new
Moskaus Entfremdung von Belgrad
In Serbien wachsen die Proteste gegen Staatspräsident Aleksandar Vucic. Die Unruhen sorgen für Stirnrunzeln bei russischen Politikern. Serbien ist traditionell mit Russland eng verbunden. Aus Moskau Juri Rescheto. ...
gestern 20:56 open_in_new
Wo verfolgte Schriftsteller Zuflucht finden
Das Heinrich-Böll-Haus nimmt Schriftsteller auf, die in ihrem Land nicht frei schreiben können. Zurzeit lebt Rabab Haidar aus Syrien dort. Sie musste aus ihrer Heimat flüchten, weil sie Widerstand gegen Assad leistete. ...
gestern 20:56 open_in_new
Kommentar: Finger weg von den Banken!

Es grassiert offenbar ein Virus im Berliner Regierungsviertel. Weil sie da neuerdings dauernd von "nationalen Champions" faseln, wenn es um die deutsche Wirtschaft geht. Das jüngste Opfer, das sie ausgemacht haben, ist die Deutsche Bank. Die Frankfurter, einst die einzige deutsche Großbank von ...

gestern 20:56 open_in_new
Provokationen zum Jahrestag der Krim-Annexion
Zum fünften Jahrestag der Krim-Annexion hat die NATO die Aufrüstung des russischen Militärs auf der Halbinsel scharf kritisiert. Derweil versuchen sich der Westen und Russland mit Symbolen der Macht zu übertrumpfen. ...
gestern 19:52 open_in_new
Kommentar: Noch ein Schauprozess in Russland
Der tschetschenische Menschenrechtler Ojub Titijew ist zu vier Jahren Haft verurteilt worden. Doch der gesamte Prozess war selbst für russische Verhältnisse ein unwürdiges Schmierentheater, meint Miodrag Soric. ...
gestern 19:52 open_in_new
Unterhaus macht May Strich durch die Rechnung
Die britische Regierung kann das Parlament nicht ein weiteres Mal über den unveränderten Brexit-Vertrag abstimmen lassen, so Unterhauspräsident John Bercow. Damit bringt er Premierministerin May in die Bredouille. ...
gestern 18:50 open_in_new
Massensterben durch Waffengewalt
Der Tod durch Handfeuerwaffen zählt weltweit zu den häufigsten Todesursachen. Neben den jüngsten Attacken in den Niederlanden und Neuseeland sind vor allem die USA betroffen. Oft im Zentrum der Debatte: Waffengesetze. ...
gestern 18:50 open_in_new
5G-Auktion mit Elefant im Raum
Wenn vom Mobilfunkstandard 5G die Rede ist, ist die Diskussion um Huawei und chinesische Spione nicht weit. Doch damit hat die Auktion der Frequenzen ab Dienstag nichts zu tun. Trotzdem ist Huawei der Elefant im Raum. ...
gestern 18:50 open_in_new
Etat 2020: Die fetten Jahre sind vorbei
Am Mittwoch wird Bundesfinanzminister Scholz dem Kabinett seine Eckpunkte für den Bundeshaushalt 2020 vorlegen. Begeistern wird er damit nicht. Denn es gibt absehbar weniger zu verteilen. Aus Berlin Sabine Kinkartz. ...
gestern 18:50 open_in_new
Polizeigewalt gegen Israeli bleibt folgenlos
Im vergangenen Sommer hatten Polizisten einen jüdischen Professor geschlagen, weil sie ihn für einen Angreifer hielten. Dabei war er selbst geschlagen worden. Gegen die vier Beamten wird nun nicht mehr ermittelt. ...
gestern 17:47 open_in_new
Deutsche Bank und Commerzbank: Einigkeit macht nicht immer stark
Deutsche Bank und Commerzbank sprechen über Fusion +++ 5G Frequenzen zum Ersten, zum… +++ der Fahrdienst Uber ein Jahr nach dem tödlichen Unfall +++ Bei Batterien für E-Autos führen Hersteller aus Asien ...
gestern 17:47 open_in_new
EU und China wollen fair miteinander umgehen

China ist zurzeit ganz oben auf der außenpolitischen Tagesordnung der Europäischen Union. Die Staats- und Regierungschefs wollen sich bei ihrem Gipfeltreffen Ende der Woche intensiv mit den Beziehungen zur Wirtschaftssupermacht China beschäftigen. Anfang April folgt dann das jährliche ...

gestern 16:44 open_in_new
Christchurch: Der Mythos vom einsamen Wolf
Den Terroranschlag von Christchurch hat nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen ein einzelner Täter ausgeführt. Ihn als "einsamen Wolf" zu bezeichnen, täuscht über den Nährboden des rechtsextremen Terrors hinweg. ...
gestern 15:40 open_in_new
Millionen Kindern droht Tod durch Hunger und Krankheit
Fast 30 Jahre nach Inkrafttreten der UN-Kinderrechtskonvention sind noch immer viele Kinder unterernährt. 56 Millionen könnten laut einer Prognose bis 2030 durch Hunger und andere vermeidbare Ursachen sterben. ...
gestern 13:35 open_in_new
Thailand im Wahlfieber

Trotz der brennenden Mittagssonne herrscht emsiges Treiben auf dem Marktplatz von Chonburi, einer Industriestadt rund eine Fahrstunde östlich von Bangkok. "Wir haben alle Hände voll zu tun", sagt der Regierungsbeamte am Eingang zu den Wahlzelten, während ihm der Schweiß die Stirn herunter ...

gestern 13:35 open_in_new
13.000 Uiguren als "Terroristen" in Haft
Erst im Oktober hatte China die Existenz von Umerziehungslagern überhaupt zugegeben. Nun wurde die Regierung konkret. Allein seit 2014 sollen 13.000 "religiöse Extremisten und Terroristen" interniert worden sein. ...
gestern 12:31 open_in_new