Aktuelle Nachrichten Online

Inforadio

- "An erster Stelle stehen die Opfer, nicht der Schutz der Kirche"
Im Vatikan tagen bis Sonntag 190 Kirchenvertreter, um über Konseqenzen aus dem Missbrauchsskandal zu beraten. Zum Auftakt hat Papst Franziskus konkrete Maßnahmen gefordert. Die Bischöfe müssten auf die Stimme der Opfer hören, die Gerechtigkeit fordern, sagte Franziskus. Sexueller Missbrauch sei ein Übel, das bekämpft werden muss. Der Missbrauchsbeauftragte der deutschen Bischofskonferenz, Stephan Ackermann, fordert ein anderes Amtsverständnis der Kirche: Priester, Bischöfe oder weitere Amtsträger dürften nicht als "quasi unantastbare Personen" dastehen. Leon Stebe hat mit ihm gesprochen. ...
gestern 13:19 open_in_new
- Verbraucher kapitulieren beim Geldanlegen
Unvorstellbare 6,2 Billionen Euro - so hoch soll das Geldvermögen der privaten Haushalte in Deutschland sein. Sehr ungleich verteilt freilich. Eine Studie zeigt: Viele rechnen gar nicht mehr mit Zinsen, lassen das Geld quasi zu Hause liegen. Einzelheiten von Wirtschaftsreporter Johannes Frewel. ...
gestern 10:10 open_in_new
- Ernst: "Alle Schulen in Brandenburg werden vom Digitalpakt profitieren"
Bund und Länder haben sich am Mittwochabend im Vermittlungsausschuss über die angestrebte Grundgesetzänderung zum Digitalpakt geeinigt. Brandenburgs Bildungsministerin Britta Ernst ist zufrieden damit. "Für uns ist nur wichtig, dass wir jetzt endlich loslegen können", sagte sie im Inforadio. ...
gestern 10:10 open_in_new
- Wie Impfgegner in Japan gegen die HPV-Impfung mobil machen
Seit 2006 gibt es eine Impfung gegen Humane Papillomviren - kurz HPV. Diese Viren können den Gebärmutterhalskrebs auslösen. Viele Studien belegen die Wirksamkeit dieser Impfung. Und dennoch konnten Impfgegner in Japan sie in Mißkredit bringen. Dort lassen sich inzwischen immer weniger Menschen gegen das HPV-Virus impfen. Erklärungen dazu von unserem Wissenschaftsredakteur Thomas Prinzler. ...
gestern 10:10 open_in_new
- Gutmütig geduldete Grenzüberschreitung
Es ist mehr als ein Klischee: Die Berliner sind meistens tatsächlich sehr direkt - und sagen oder fragen ganz gerade heraus, was ihnen durch den Kopf geht. Das passiert selbst in ganz persönlichen Bereichen - etwa in einer Schwimmbadumkleide, hat unsere Kolumnistin Renee Zucker festgestellt.  ...
gestern 09:07 open_in_new
- Stromausfall: "Wie eine große Übung"
Nach dem 30-stündigen Stromausfall sind die betroffenen Gebiete in den Berliner Bezirken Treptow-Köpenick und Lichtenberg wieder am Netz. Das Technische Hilfswerk war während des Ausfalls unter anderem für die Stromversorgung in Krankenhäusern zuständig. Laut Ellen Krukenberg, Sprecherin des THW Berlin-Brandenburg und Sachsen-Anhalt, war der Einsatz wie eine große Übung. ...
gestern 08:04 open_in_new
- Missbrauch: Krisentreffen beim Papst
In Rom beginnt am Donnerstag ein Krisengipfel, der sich mit den Missbaruchsfällen in der katholischen Kirche beschäftigt. Dieses Thema hatte in jüngster Zeit erneut für Schlagzeilen gesorgt. Der Papst hatte mit Journalisten darüber gesprochen, dass Missbrauch in der katholischen Kirche auch Nonnen traf und trifft. Der frühere Bundestagspräsident Wolfgang Thierse (SPD) ist Mitglied im Zentralkomittee der deutschen Katholiken - mit ihm spricht Alexander Schmidt-Hirschfelder über das Thema. ...
gestern 07:01 open_in_new
- Joachim Blüher: Chef eines deutschen Idylls in Rom
Sie ist ein Idyll mitten in Rom - die Villa Massimo, in der Maler, Musiker und Schriftsteller ein Jahr als Stipendiaten verbringen können. Chef dieser deutschen Akademie und damit Botschafter deutscher Kultur in Italien ist seit Jahren Joachim Blüher. Im Inforadio-Gespräch erzählt er mehr vom Künstler-Idyll in der Stadt. ...
gestern 04:55 open_in_new
Nach Köpenick - Wie gut sind wir auf einen Stromausfall vorbereitet?
Der Stromausfall in Köpenick hat Tausenden von Berlinerinnen und Berlinern deutlich vor Augen geführt, wie sehr unser alltägliches Leben vom Strom abhängt. Viele traf der Ausfall völlig unvorbereitet. Wir wollen von Ihnen wissen: Wie wäre es Ihnen ergangen? Wie gut sind wir auf einen solchen Fall vorbereitet? Erzählen Sie es uns - per Whatsapp! ...
gestern 04:55 open_in_new
- Australiens Farmer leiden unter Wetterextremen
Fünf Jahre ohne richtigen Regen, fünf Jahre Dürre, das erleben derzeit viele Farmer in weiten Teilen Australiens. Harte Zeiten für Menschen und Tiere. Viele sind verzeifelt, berichtet Korrespondentin Lena Bodewein. Sie war in Australien auf dem Land unterwegs und hat dort mit betroffenen Farmern gesprochen. ...
gestern 04:55 open_in_new
- Parkinson: Neue Hilfen für Betroffene
Die Hände fangen an zu zittern, die Glieder und auch die Mimik scheinen allmählich einzufrieren, die Bewegungen werden immer langsamer. Parkinson ist eine der häufigsten Erkrankungen des Nervensystems. Die Krankheit kann nicht geheilt, nur aufgehalten werden. Aus der rbb Praxis berichtet Sybille Seitz. ...
gestern 04:55 open_in_new
- Neneh Cherry im Astra
Mit "Buffalo Stance" und "Manchild" ist Neneh Cherry Ende der 80er-Jahre bekannt geworden. Im fünften Soloalbum, "Broken Politics", verbindet sie in ihren Songs Persönliches und Politisches. Kulturreporterin Raffaela Jungbauer berichtet vom Konzert im Astra. ...
gestern 04:55 open_in_new
- Das sind die Filmstarts der Woche
Zwei der prominentesten Wettbewerbsbeiträge der Berlinale kommen nun regulär ins Kino. Fatih Akins Aufreger "Der Goldene Handschuh" und Christian Bales Auftritt als US-Vizepräsident Dick Cheney in "Vice". Mehr über die Neustarts dieser Woche von unserem Filmredakteur Alexander Soyez. ...
2019-02-20 21:31 open_in_new
- Igel: "Müssen mit allen Eventualitäten rechnen"
Die Schlagzeile hätten sich die Köpenicker sicher gern erspart: Mehr als 30.000 Haushalte waren seit Dienstagmittag ohne Strom. Feuerwehr und andere Hilfskräfte waren und sind im Dauereinsatz. Ob das bei Bauarbeiten beschädigte Kabel bis zum Abend repariert werden kann, ist fraglich - auch Bezirksbürgermeister Oliver Igel (SPD) kann "nur auf die Uhr gucken und hoffen, dass das Licht wieder angeht." Zugleich dankte er den Einsatzkräften. ...
2019-02-20 18:22 open_in_new
- Unger: "Zur Not hilft ein Lautsprecherwagen"
Der Stromausfall im Berliner Südosten dauert länger als erwartet. Nach Angaben des Versorgers Vattenfall soll die Hälfte der 33.000 betroffenen Haushalte bis 18.30 wieder ans Netz angeschlossen sein. Für die anderen könnte es bis etwa 21.30 dauern. Wegen des Stromausfalls funktioniert auch das Festnetz nicht mehr. Der Präsident des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz, Unger, sagte im Inforadio, als Ersatz für die ausgefallenen Notrufnummern müssten im Notfall alte Techniken wieder zum Einsatz kommen. ...
2019-02-20 17:19 open_in_new
- Bilanz: Carsharing weiter stark gewachsen
Im vergangenen Jahr nutzten rund 2,5 Millionen Kunden die Carsharing-Anbieter - 350.000 mehr als 2017. Das Geschäft damit, dass sich mehrere Menschen ein Auto teilen, hat sich bundesweit in einer Marktnische fest etabliert. Wirtschaftsreporter Johannes Frewel berichtet. ...
2019-02-20 16:16 open_in_new
- Pflegerin: "Alles nicht so einfach im Moment"
Der Stromausfall in Köpenick hat viele Auswirkungen - geschlossene Schulen und Kitas, kein Strom, keine Heizung in vielen Wohnungen. Betroffen sind auch die ambulanten Pflegedienste, wie die Leiterin von "Renafan", Petra Klähne, im Inforadio-Interview berichtet. Sie betreut 110 Menschen im Bezirk. Das allergrößte Problem sei, in die Wohnung zu kommen, da weder Klingeln noch Telefone funktionieren. ...
2019-02-20 14:10 open_in_new
- AfD-Klage gescheitert: "Das muss Müller sagen dürfen!"
Darf der Regierende Bürgermeister von Berlin eine Demo gegen Rechtspopulismus, Hetze und Ausländerfeindlichkeit öffentlich loben? Michael Müller hat das getan, auf Twitter. Die AfD klagte dagegen - und unterlag vor dem Verfassungsgerichtshof. Der Staats- und Verwaltungsrechtler Christian Pestalozza ist von dem Urteil nicht überrascht: "Müllers Äußerung war sehr zurückhaltend - so etwas muss er sagen dürfen." ...
2019-02-20 14:10 open_in_new
- Stromausfall: "Die Kommunikation bricht zusammen"
Der Schock war groß, als am Dienstagnachmittag in Berlin-Köpenick der Strom ausfiel. Betroffen: Mehr als 30.000 Haushalten und etwa 2.000 Gewerbebetriebe. Vor Mittwochnachmittag wird die Stormversorgung nicht wieder hergestellt sein. Inforadio-Reporter Thomas Rautenberg lebt in Köpenick und ist somit direkt betroffen. Seine wichtigste Erfahrung: Ohne Strom gibt es vor allem keine Kommunikation mehr. ...
2019-02-20 13:07 open_in_new
- Energiewende: "Die Ziele müssen klarer formuliert werden"
Ist die Energiewende noch zu schaffen? Mit dieser Frage haben sich die Deutschen Wissenschaftsakademien mit ihrem Projekt "Energiesysteme der Zukunft", der Bundesverband der Deutschen Industrie BDI und die Deutsche Energie-Agentur DENA beschäftigt. Am Mittwoch stellen sie in Berlin ihre Studien zum Thema vor. Eberhard Umbach sitzt im Direktorium der Initiative "Energiesysteme der Zukunft" - er hält die Energiewende trotz aller Schwierigkeiten für machbar. ...
2019-02-20 11:01 open_in_new
- "Deutsche Gemütlichkeit" in Milwaukee
Wenn Menschen in ein anderes Land kommen, dann bringen sie auch ihre Kultur mit und vor allem auch ihre Esskultur. In der US-Stadt Milwaukee war Ende des 19. Jahrhunderts etwa jeder dritte Einwohner ein deutscher Einwanderer. Und das sieht, riecht und schmeckt man auch heute noch, hat USA-Korrespondent Sebastian Schreiber festgestellt.  ...
2019-02-20 11:01 open_in_new