Aktuelle Nachrichten Online

Aichacher Zeitung

Für die Ärmsten in Kenia
Altomünster - "Helfen, dort, wo es auch ankommt" - das ist ein Grundsatz des Altomünsterer Haus- und Allgemeinarztes Dr. Karl Kudorfer und auch der Ukunda-Hilfe. Schon in seiner Zeit in Deggendorf, wo er als Assistenzarzt tätig war, lernte Kudorfer Anneliese Jacquet kennen. Die beiden waren sich einig, dass man für die Ärmsten der Armen in der Dritten Welt etwas tun muss. Für Jacquet hieß das vor rund 20 Jahren, dass sie den Verein "Ukunda-Hilfe", der sich um Menschen im ostafrikanischen Kenia kümmert, gründete. Sie ist auch dessen Vorsitzende. Für ihr Bemühen um die Bildung der Kinder aus den ärmsten Schichten, um den Schulbau, die Renovierungen und den Bau von Wasserleitungen, ihre Unterstützung kleinerer Krankenstationen, Hilfe für Familien bei notwendigen Operationen und vieles mehr wurde Jacquet bereits mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. ...
gestern 22:58 open_in_new
Erzieherin mit Coronavirus infiziert, Kinder in Quarantäne
Schiltberg - In der Kindertageseinrichtung St. Maria Magdalena in Schiltberg ist eine Krippen-Erzieherin positiv auf das Coronavirus getestet worden. Außer ihr hat das Gesundheitsamt als Kontaktpersonen noch zwei weitere Mitarbeiterinnen unter Quarantäne gestellt, ebenso zehn Kinder aus der betroffenen Gruppe. ...
gestern 22:58 open_in_new
Partnerin geschlagen und getreten
Aichach - "Es gab schon Meinungsverschiedenheiten. Aber dass Fäuste geflogen sein sollen... Niemals!", beteuerte ein 51-Jähriger aus dem südlichen Landkreis kürzlich auf der Anklagebank am Aichacher Amtsgericht. Weil er seine ehemalige Lebensgefährtin mit der Faust ins Gesicht geschlagen und sie getreten haben soll, verurteilte ihn Amtsgerichtsdirektor Walter Hell zu einer Bewährungsstrafe von acht Monaten. Der Angeklagte muss zudem 2000 Euro Schadenswiedergutmachung an das Opfer leisten. ...
gestern 22:58 open_in_new
Weiteres Urteil in der Friedhofsaffäre
Augsburg - Ein weiterer Teil der Verhandlungen in der sogenannten "Friedhofsaffäre" ist seit gestern abgeschlossen. Ein Mitarbeiter der Friedhofsverwaltung der Stadt Augsburg, der im Jahr 2015 auf dem Nordfriedhof tätig war, wurde am Montag von einem Schöffengericht zu einer Geldstrafe von insgesamt 4050 Euro verurteilt. Das Urteil ist rechtskräftig, anders als die Urteile gegen drei seiner ehemaligen Kollegen und einen Steinmetz, die bereits im Juni vergangenen Jahres zu Bewährungsstrafen verurteilt wurden. Da die Männer Berufung einlegten, wird über die ihnen vorgeworfenen Fälle von Betrug und Unterschlagung wohl am Landgericht erneut verhandelt werden. ...
gestern 22:58 open_in_new
Litzlbach bleibt Litzlbach
Todtenweis - Nordöstlich von Weichenberg in der Gemeinde Aindling entspringt ein kleiner Bach, der auf seinem nordwestlichen Lauf die Ortschaften Hausen, Arnhofen, Aindling und Todtenweis durchfließt. Nach etwa elf Kilometern, kurz nach der Gemeinde- und Landkreisgrenze,und nordwestlich beim Todtenweiser Ortsteil Bach, mündet er auf Thierhauptener Flur in den Edenhauser Bach. Eine kurze Wegstrecke weiter gemeinsam mit diesem fließt er in die Friedberger Ach. Sein Name - Litzlbach - war für die Dorfbewohner der genannten Dörfer selbstverständlich, zu keiner Zeit wurde dieser Name angezweifelt. Auch von offizieller Seite, wie von Landkreis- oder Gemeindeverwaltung, wurde nie ein anderer Name verwendet. Doch das änderte sich schlagartig im Jahr 1978. ...
gestern 22:58 open_in_new
Karambolage mit E-Bikes
Wagenried - Eine 56-jährige E-Bike-Fahrerin aus Gachenbach wurde am Sonntag bei einem Zusammenstoß von mehreren Pedelec-Fahrerinnen schwerverletzt. Gegen 15.15 Uhr fuhr eine Gruppe von sechs Personen mit E-Bikes auf dem neben der Kreisstraße verlaufenden Radweg von Pipinsried Richtung Wagenried. Ihnen kam eine 56-jährige Frau aus Gachenbach entgegen, die zusammen mit ihrem Ehemann, ebenfalls beide auf Pedelecs, unterwegs war. Die Frau stieß mit einer 67-jährigen Röhrmooserin aus der Radlergruppe frontal zusammen, wodurch beide stürzten. Eine weitere 66-jährige Röhrmooserin aus der Gruppe konnte nicht mehr bremsen und stürzte über die bereits am Boden liegenden Räder. Die beiden Damen aus Röhrmoos fielen in die Böschung, wodurch sie nicht oder nur leicht verletzt wurden. Die Gachenbacherin aber stürzte auf den Asphalt. Sie wurde mit schweren, aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen, vom Rettungswagen in eine Augsburger Klinik gebracht. ...
gestern 09:19 open_in_new
Neustart im Canada mit der "Barbie-Fehlpressung"
Obermauerbach - Lizzy Aumeier im Canada: Die bekannte Musik-Kabarettistin glänzte am Samstag wie zu erwarten mit unterhaltsamen Darbietungen, wenngleich nicht immer ganz jugendfrei. Zu erbarmungsloser Selbstironie, schonungsloser Offenheit und natürlicher Spontanität gesellte sich grandiose Mimik. Dazu konnten die Zuhörer hochkarätiger Musik lauschen. Kurzum: Die Besucher waren - vor allem vom zweiten Teil der Vorstellung - begeistert. ...
gestern 23:52 open_in_new
Frauen in den Führerstand: Personalsorgen vor Betreiberwechsel auf Augsburger Bahnstrecken
Augsburg - Es sind noch etwas mehr als zwei Jahre Zeit, bis das Unternehmen Go-Ahead den Betrieb der Bahnstrecken zwischen München, Augsburg und Ulm sowie zwischen Augsburg und Würzburg beziehungsweise Augsburg und Aalen übernimmt. Einige Landtagspolitiker sehen den Betreiberwechsel mit Sorge, da Go-Ahead im benachbarten Baden-Württemberg in einer ähnlichen Situation mit Startschwierigkeiten zu kämpfen hat. Tatsächlich räumt das Verkehrsunternehmen ein, dass insbesondere der Aufbau von notwendigem Personal nicht nach Plan verlaufen ist. Trotzdem ist man bei Go-Ahead zuversichtlich - und das, obwohl für die erste Bewährungsprobe auf bayerisch-schwäbischem Boden nur noch ein gutes Jahr bleibt. Go-Ahead übernimmt ab Dezember 2020 auch das E-Netz Allgäu, also die Strecke zwischen München, Memmingen und Lindau. ...
gestern 23:52 open_in_new
Streitpunkt Jugendarbeit
Dasing - Eben erst ist das Dasinger Jugendzentrum (Juze) nach den Corona-Beschränkungen wieder geöffnet worden - schon soll es fürs Erste wieder schließen. Nicht-öffentlich hat der Gemeinderat Ende Mai den Vertrag mit dem Sozialpädagogischen Institut der Augsburger Lehmbaugruppe (SIA) über die Betreuung der Jugendlichen für 2021 nicht mehr verlängert. Unerwartet hat darauf die derzeitige Streetworkerin bereits zum Monatsende selbst gekündigt. Was ist da los? ...
gestern 23:52 open_in_new
Vom Tor auf die Trainerbank
Aichach - Schon sehr früh während der Corona-Krise kam die Handball-Abteilungsleitung des TSV Aichach zu der Erkenntnis, dass der Nachfolger von Trainer Manfred Szierbeck aus den eigenen Reihen kommen würde. Nun haben sich die beiden Chefinnen der TSV-Handballer, Stephanie Szierbeck und Tini Wonnenberg, gemeinsam mit den Spielern des Bezirksoberliga-Teams darauf verständigt, dass für die kommende Saison 2020/21 der derzeit verletzte Torhüter Stefan Walther die Mannschaft trainieren wird. ...
2020-07-12 20:40 open_in_new
Landgasthaus brennt bis auf die Grundmauern nieder
Adelzhausen - Bis auf die Grundmauern niedergebrannt ist am Freitagabend ein Landgasthaus im Adelzhausener Ortsteil Burgadelzhausen. Ein Großaufgebot an Feuerwehren aus dem gesamten Landkreis Aichach-Friedberg, wenigstens 150 Einsatzkräfte, kämpfte gegen die Flammen an. Am Ende war aber nichts mehr zu retten von dem Traditionsgasthaus: Der gesamte Gebäudekomplex inclusive Stadel und Wohnhaus brannte im Inneren vollkommen aus. Die Wirtschaft war zum Zeitpunkt des Feuerausbruches gut besucht, Personen kamen bei dem Brand aber Gott sei Dank keine zu Schaden. ...
2020-07-11 14:13 open_in_new
Spaziergang durch Aichachs Geschichte
Aichach - "Wissen Sie eigentlich, dass Aichach im selben Jahr das Stadtrecht erhalten hat wie München?" Diese Frage soll Aichachs Altbürgermeister Alfred Riepl einst dem National- und FC-Bayern-Keeper Sepp Maier gestellt haben. Die Torwartlegende soll daraufhin gemeint haben, dass die Aichacher dann aber "ganz schön geschlafen" hätten. ...
2020-07-11 00:34 open_in_new
Jazz gibt es heuer nur im Freien
Augsburg - Die Corona-Pandemie hat den ursprünglichen Plänen für den Augsburger Jazzsommer einen Strich durch die Rechnung gemacht. Stattfinden soll die Veranstaltungsreihe für Jazz-Liebhaber nun trotzdem, wenn auch in reduzierter Form. Der Vorverkauf hat gestern begonnen. ...
2020-07-11 00:34 open_in_new
Sport-Klassiker: "Er war schon ein cooler Hund"
Affing - Seit 2001 spielt der FC Affing auf der schmucken Sportanlage an der Frechholzhausener Straße. Davor war der Schulsportplatz am Mühlweg die Heimstätte der Rot-Schwarzen, die dort mit Ausnahme von ein paar Jahren in der Bezirksliga Nord (1995 bis 1997 sowie von 1988 bis zum Umzug zur Saison 2001/02) ihre sportliche Heimat überwiegend in der damaligen A-Klasse Ost und B-Klasse Aichach hatten. Doch mit A-KlassenFußball wollte sich Peter Lechner, der mit dem Bezirksliga-Abstieg 1997 die Geschicke der Fußball-Abteilung übernahm, nicht begnügen. "Ich wollte mit Affing in die Bayernliga", erinnert sich Lechner noch heute an seine Antrittsrede bei der Generalversammlung 1997, "dafür bin ich ausgelacht worden." Gut, in die Bayernliga hat er es als Affinger Fußballchef dann doch nicht ganz geschafft, aber immerhin in die Landesliga Süd; selbst die hielten viele Affinger 1997 jedoch für ein Hirngespinst. ...
2020-07-11 00:34 open_in_new
Aichacher Bahnhof erhält neue Technik
Aichach - Mehr als zwei Jahre nach dem tragischen Zugunglück am Aichacher Bahnhof, bei dem zwei Menschen ihr Leben verloren haben, hat die Deutsche Bahn (DB) nun ihr Versprechen wahr gemacht und das alte mechanische Stellwerk umgerüstet. Laut eines Sprechers der Bahn wurde die neue Technik zur Unterstützung der Fahrdienstleiter bereits Ende Mai in Betrieb genommen. ...
2020-07-11 00:34 open_in_new
Kontaktaufnahme: Wie die heimischen Fußballteams den Trainingsstart planen
Aichach - Es ist ein weiterer Schritt in Richtung Fußball-Normalität: Seit gestern ist Training mit Körperkontakt wieder erlaubt, das hat die Bayerische Staatsregierung am Dienstag bekanntgegeben. Die Lockerung nährt die Hoffnung, dass der für September geplante Neustart im Pflichtspielbetrieb tatsächlich gelingen kann, hatte der Bayerische Fußballverband den Vereinen doch versprochen, mindestens vier Wochen Training vor dem Anpfiff von Restsaison und Ligapokal zu gewährleisten. ...
2020-07-10 18:16 open_in_new
Schon 10000 Besucher bei Landesausstellung
Aichach - Seit Mittwoch, 10. Juni, steht die Bayerische Landesausstellung im Wittelsbacher Schloss in Friedberg und im Feuerhaus in Aichach für das Publikum offen. Eine Landesausstellung in Corona-Zeiten mit Maskenpflicht, Besucherobergrenzen und Abstandsregeln: Trotz dieser Umstände war der Besuch erfreulich hoch. Insgesamt kamen in den ersten 30 Tagen über 10 000 Gäste. Die meisten wurden in Friedberg gezählt, aber auch Aichach hält sehr gut mit. An beiden Standorten zusammen wurden rund 6000 Kombikarten verkauft. ...
2020-07-10 00:25 open_in_new
Erlebnis am Wasser
Adelzhausen - Das "Wassererlebnis Ecknach" nimmt stetig mehr Gestalt an. Gemeinderatsmitglied Peter Haug hatte in der jüngsten Sitzung am Mittwoch angefragt, ob er noch weitere Natursteinquader bestellen dürfe, die am heutigen Freitag eingebaut werden sollen. ...
2020-07-10 00:25 open_in_new
Alle Hände voll zu tun
Augsburg - Wenn die meisten Menschen an Tierheime denken, entstehen in ihrem Kopf wohl vor allem Bilder von Katzen oder Hunden hinter Gittern - oder vielleicht von einsamen Kanarienvögeln. Doch ausgesetzte Haustiere sind nicht die einzigen Schützlinge, die der Tierschutzverein Augsburg und Umgebung regelmäßig in seinem Tierheim aufnimmt. ...
2020-07-10 00:25 open_in_new
Aindlinger Schule soll digitaler werden
Aindling - Wie wichtig eine zeitgemäße digitale Ausstattung der Schulen - auch der Grundschulen - ist, führt die Corona-Krise derzeit allen vor Augen. Einstimmig nahm der Aindlinger Gemeinderat am Dienstag das Medienkonzept der Grundschule an und brachte die Ausschreibung für die IT-Ausstattung, die über ein bereits bestehendes Digitalbudget finanziert wird, auf den Weg. Zehn Prozent der etwa 7500 Euro muss der Markt selbst tragen. ...
2020-07-10 00:25 open_in_new
Verdreckt von oben bis unten: Mietnomaden zu Bewährungsstrafe verurteilt
Augsburg - Einen "klassischen Fall von Mietnomaden" verhandelte Richterin Ulrike Ebel-Scheufel gestern vor dem Augsburger Amtsgericht: Eine 53-jährige Mutter und ihre 25-jährige Tochter haben laut Anklage zwischen April 2018 und Juli 2019 nacheinander drei Wohnungen in Augsburg, Kissing und Mering angemietet, ohne je die Absicht gehabt zu haben, die Mieten zu bezahlen. Dazu kommt, dass sie die Wohnungen in einem "katastrophalen Zustand" hinterließen. Das wurde in der Verhandlung mehrmals betont. Da beide Angeklagten geständig waren, gab es an der Schuldfrage nichts zu rütteln. Das Gericht verurteilte die Frauen zu jeweils einem Jahr und drei Monaten Freiheitsstrafe, ausgesetzt zur Bewährung. Zusätzlich müssen sie die entstandenen Schulden zurückzahlen und jeweils 60 Stunden gemeinnützige Arbeit leisten. ...
2020-07-10 00:25 open_in_new